Das Hexen Fest auf Blocksberg im Mittelalter - Feste feiern, Tanz der Teufel. Sabbat und Hexentanz.
   Startseite | Hexe im Mittelalter | Hexenverbrennung | Hexenbilder | Magie | Quellenhinweis | Kontakt-Impressum-Datenschutz   
Navigation
» Der Kult der Hexen
» Der Hexensabbat
» Das Hexenross
» Mondzeit und Frau
» Die Hexe als Ärztin
» Die Frau im Mittelalter
» Die Hexenverbrennung
» Der Hexenhammer
» Folter im Mittelalter
» Die Hexenverfolgung
» Satan und die Hexen
» Schwarze Messen
» Der Weg der Wicca
» Hexenwahn im 20. Jh
» Die Hexen sind los!
» Unser Kino Filmtipp 01

Newsletter


Partnerseiten

Linktausch Mittelalter
Spenden helfen!


Anzeigen


heimarbeit68.de


Linktausch
Kredit
Girokonto
Handy orten
Gebrauchtwagen
Handys
Jobs
Geld verdienen
MLM und Vertrieb
Immobilien
Abnehmen
Geldanlagen
» Link anmelden «Kontrollbild


 

Das Fest auf dem Blocksberg

Hexen-Forum.de - Infos zu dem Thema - Der Hexensabbat - Das Fest auf dem Blocksberg Das Fest der Hexen auf dem Blocksberg

Das Fest auf dem des Teufels Genossen sich trafen, wurde nach zeitgenössischer Ansicht von Tänzen begleitet. Im Mittelpunkt des Treibens stand oder saß der Teufel, oft als Bock gezeigt, dem Symbol tierischer Geilheit und Fruchtbarkeit. Dieser nahm die Huldigungen der "Hexen" und "Hexer" 

Da angenommen wurde - um angebliche "Hexen" auch moralisch endgültig zu verdammen zu können -, dass das Fest reine, ketzerische Parodie auf die christliche Messe sein sollte, unterstellte man den Hexen, dass sie, statt dem Bischof die Hand, dem Teufel den Hintern küssten, statt Hostien gläubig zu empfangen, sie diese durch Schmähungen verunglimpften.

Nackttänze zum Hexensabbat waren im Mittelalter unsittlich

Diese Reigentänze auf dem Hexensabbat sind vielfach in orgiastischer Form gezeigt wurden.

Sie wurden anscheinend nackt vollzogen, was eine Verbindung zu alten und vorchristlichen Fruchtbarkeitskulten denken bzw. vermuten lässt. 

Nicht umsonst versuchten Kirche und Staat im Mittelalter und früher Neuzeit Tänze, Mummenschanz u.a. sogenannte heidnische Kultrelikte im Volksglauben abzuschaffen und zu verbieten:

denn sie waren nicht gesittet und züchtig genug und sprengten den Rahmen kirchlicher Normen.

Hexen-Forum.de - Informationen zum Thema:  Der Hexensabbat - Das Fest auf dem Blocksberg

Die Kirche machte den Flug der Hexen zum Sabbat real

Und am Ende des 15. Jh. hatte die Kirche durch die Inquisition sich und dem Volk den Gedanken zu Eigen gemacht, dass "Hexen" ganz real zum Sabbat flögen.

Als ein Mittel dazu wurde die sogenannte "Hexensalbe" angesehen. Aus mittelalterlichen Manuskripten ist bekannt, welche Bestandteile die Salbe hatte.

Und in der Tat scheint sie, aufgetragen auf die nackte Haut, starke Flughalluzinationen hervorzurufen, wie verschiedene Experimente heutiger Zeit gezeigt haben.

Wie gut zu wissen, dass auch noch in heutiger Zeit mit der "Hexensalbe" experimentiert wird.

Hexen-Forum.de - Informationen zum Thema:  Der Hexensabbat - Das Fest auf dem Blocksberg
Hexen-Forum.de - Informationen zum Thema:  Der Hexensabbat - Das Fest auf dem Blocksberg
Detailszenen auf einem Kupferstich von ca. 1650

Auf diesen Bildszenen fasst Michael Herr eine Anzahl von Vorstellungen vom Hexensabbat, vom Blocksbergtreffen, vom Hexentreiben und von der Dämonenbeschwörung zusammen.

Es vermengen sich hier Vorwürfe, die die Inquisition den "Ketzern" machte, mit Vorstellungen aus dem Volksglauben und Phantasien der sozialen Oberschicht über zauberische Frauen (Hexen) und Männer (Magier).

Mit diesen Bildausschnitten soll versucht werden, das komplexe, mit einer Vielzahl on Details angefüllte Bild » Flugschrift über den Hexensabbat « aufzulösen.

Einzelne Vorstellungen, Bilder und Symbole werden herausgenommen und der Wirklichkeit bzw. möglichen Deutungen gegenüber gestellt.

Feste sind wichtige Bestandteile des Lebens und ist zur Tradition der Menschheit geworden.

Feste finden überall statt: auf dem Land in der Stadt, Schulen, Festspiele für Kinder, Erntedankfeste, Mittelalterfest mit Rittern und Pferden, der Fantasie an Festen sind kaum Grenzen gesetzt.

 Besonders bekannt sind die jüdischen Feste, diese werden in Israel intensiv und auf vielerlei Art gefeiert. Die Feste finden ihren Ausdruck in traditionellen oder modernen Gebräuchen und Praktiken. Sie prägen darüber hinaus das nationale Leben nachhaltig. Die jüdischen Feste sind "Orientierungspunkte", die den Jahresverlauf in Israel einteilen.
Hexen-Forum.de - Homepage über die Geschichte der Hexen und Wicca im Mittelalter und in der Neuzeit.
Übersicht zu Hexen - Wicca & Magie

Übersicht zu Hexen - Wicca & Magie Eine Flugschrift über den Hexensabbat
Übersicht zu Hexen - Wicca & Magie Tanz und Feier auf dem Blocksberg
Übersicht zu Hexen - Wicca & Magie Der Flug zum Blocksberg
Übersicht zu Hexen - Wicca & Magie Das Fest auf dem Blocksberg
Übersicht zu Hexen - Wicca & Magie Der Hexenkessel
Übersicht zu Hexen - Wicca & Magie Zauber und Schadenszauber
Übersicht zu Hexen - Wicca & Magie Tiere und Symbole
Übersicht zu Hexen - Wicca & Magie Dämonenbeschwörung
Übersicht zu Hexen - Wicca & Magie Von Hexen Zauberern und Magie



» Startseite «


Copyright © hexen-forum.de

Mehr Pagerank, Homepage bekannt machen und mehr Besucher! | Google Pagerank Service, Link Exchange, free Seo Services, More Website Traffic and Seo Webmaster Tool!Pagerank Control Image

Counter