Zauber und Schadenszauber der Hexen. Zauberanhänger, Kerze zum zaubern, Zauber und Magie Trick.
   Startseite | Hexe im Mittelalter | Hexenverbrennung | Hexenbilder | Magie | Quellenhinweis | Kontakt-Impressum-Datenschutz   
Navigation
» Der Kult der Hexen
» Der Hexensabbat
» Das Hexenross
» Mondzeit und Frau
» Die Hexe als Ärztin
» Die Frau im Mittelalter
» Die Hexenverbrennung
» Der Hexenhammer
» Folter im Mittelalter
» Die Hexenverfolgung
» Satan und die Hexen
» Schwarze Messen
» Der Weg der Wicca
» Hexenwahn im 20. Jh
» Die Hexen sind los!
» Unser Kino Filmtipp 01

Newsletter


Partnerseiten

Linktausch Mittelalter
Spenden helfen!


Anzeigen


heimarbeit68.de


Linktausch
Kredit
Girokonto
Handy orten
Gebrauchtwagen
Handys
Jobs
Geld verdienen
MLM und Vertrieb
Immobilien
Abnehmen
Geldanlagen
» Link anmelden «Kontrollbild


 

Zauber und Schadenszauber der Hexen

Hexen-Forum.de - Infos zu dem Thema - Der Hexensabbat - Zauber und Schadenszauber der Hexen Zauber und Schadenszauber der Hexen

Man nahm an, dass der Sinn und Zweck des Paktes der "Hexen" mit dem Teufel der Schadenszauber war. Das heißt, die Hexen verpflichten sich allen Menschen so gut es ging zu schaden: 

An Leib und Seele, Ernte und Vieh, Eigentum usw. Zu diesem Zweck wurden sie unterrichtet Unwetter herbeizuzaubern, Hagelstürme zu verursachen, Tiere sterben zu lassen, Menschen mittels magischer Sprüche dahinsiechen zu lassen, Ehen durch Unfruchtbarkeit und Streit zu zerstören und vieles mehr. 

Kurz: Die Hexen konnten für jedes Missgeschick verantwortlich gemacht werden. So war es für die Hexenrichter ein Leichtes, Unglücksfälle und Naturkatastrophen als Vorwand zu nehmen, rauen als "Hexen" zu verurteilen. 

Die Bilder zeigen, welche Vorstellungen darüber existierten: Eine Frau mit langen wallenden Haaren beschwört die Mächte der Finsternis. Auf dem Tisch vor ihr zeigen Gegenstände, die magische Bedeutung haben:

Ein Totenkopf, eine abgeschnittene Hand, eine menschenähnliche Wurzel (Die Alraune?), ein Athame (Dolch der Hexen).

Eine weitere Hexe hält eine Glasflasche in der Hand mit einem Homunculus (künstlich erschaffener kleiner Mensch).

Hexen-Forum.de - Infos zu dem Thema - Der Hexensabbat - Zauber und Schadenszauber der Hexen
Daneben eine kleine Gruppe von lesenden Frauen, die von einem bärtigen Magier unterrichtet werden im Lesen von Zauberbüchern.

Hinter ihnen eine Adeptin (einzuweihende), die von einer Älteren einem Manne vorgestellt wird, vielleicht ihr neuer Gefährte oder Buhlteufel?

Bei diesen Detailbildern vermischen sich Vorstellungen von Hexen und Schadenszauberei mit denen von Zauberern und Magiern.

Es vermengen sich hier Vorwürfe, die die Inquisition den "Ketzern" machte, mit Vorstellungen aus dem Volksglauben und Phantasien der sozialen Oberschicht über zauberische Frauen (Hexen) und Männer (Magier).

Hexen-Forum.de - Informationen zum Thema:  Der Hexensabbat - Zauber und Schadenszauber der Hexen
Hexen-Forum.de - Informationen zum Thema:  Der Hexensabbat - Zauber und Schadenszauber der Hexen
Detailszenen auf einem Kupferstich von ca. 1650

Auf diesen Bildszenen fasst Michael Herr eine Anzahl von Vorstellungen vom Hexensabbat, vom Blocksbergtreffen, vom Hexentreiben und von der Dämonenbeschwörung zusammen.

Mit diesen Bildausschnitten soll versucht werden, das komplexe, mit einer Vielzahl on Details angefüllte Bild » Flugschrift über den Hexensabbat « aufzulösen. Einzelne Vorstellungen, Bilder und Symbole werden herausgenommen und der Wirklichkeit bzw. möglichen Deutungen gegenüber gestellt.

Zauberei,  Zaubertricks und Magie begeistert bis heute die Menschen

Seit Jahrhunderten beschäftigt sich der Mensch mit der Magie bzw. der Zauberkunst.

Bereits früher ließ der Hobbyzauberer Sachen verschwinden oder Gegenstände auf mysteriöse Weise schweben. Magie und Zaubertricks sind auch heute noch bei Kindern und auch bei den Erwachsenen sehr beliebt.

Im Internet gibt es  inzwischen einige Zauberseiten die sich speziell mit der Lösung einzelner Tricks (Kartentricks, Mathematische Zauberei) beschäftigen.

Egal ob Sie eine Münze oder einen anderen Gegenstand verschwinden lassen, einen Tisch oder Geldschein zum Schweben bringen oder eine brennende Kerze ohne Fremdeinwirkung erlischt. Sogar spezielle Workshops werden angeboten, in denen die Kunst des Zauberns erlernt werden kann. Bei Kindern sind aber auch Zauberkästen oder Zauberanhänger zum Spielen sehr beliebt.

Hexen-Forum.de - Homepage über die Geschichte der Hexen und Wicca im Mittelalter und in der Neuzeit.
Übersicht zu Hexen - Wicca & Magie

Übersicht zu Hexen - Wicca & Magie Eine Flugschrift über den Hexensabbat
Übersicht zu Hexen - Wicca & Magie Tanz und Feier auf dem Blocksberg
Übersicht zu Hexen - Wicca & Magie Der Flug zum Blocksberg
Übersicht zu Hexen - Wicca & Magie Das Fest auf dem Blocksberg
Übersicht zu Hexen - Wicca & Magie Der Hexenkessel
Übersicht zu Hexen - Wicca & Magie Zauber und Schadenszauber
Übersicht zu Hexen - Wicca & Magie Tiere und Symbole
Übersicht zu Hexen - Wicca & Magie Dämonenbeschwörung
Übersicht zu Hexen - Wicca & Magie Von Hexen Zauberern und Magie



» Startseite «


Copyright © hexen-forum.de

Mehr Pagerank, Homepage bekannt machen und mehr Besucher! | Google Pagerank Service, Link Exchange, free Seo Services, More Website Traffic and Seo Webmaster Tool!Pagerank Control Image

Counter