Zauberei, Magier, Hexen, Hexerei, Böse Hexen, Zauberei Magie, Magie Zauberei, Hexe Hexerei, Hex
   Startseite | Hexe im Mittelalter | Hexenverbrennung | Hexenbilder | Magie | Quellenhinweis | Kontakt-Impressum-Datenschutz   
Navigation
» Der Kult der Hexen
» Der Hexensabbat
» Das Hexenross
» Mondzeit und Frau
» Die Hexe als Ärztin
» Die Frau im Mittelalter
» Die Hexenverbrennung
» Der Hexenhammer
» Folter im Mittelalter
» Die Hexenverfolgung
» Satan und die Hexen
» Schwarze Messen
» Der Weg der Wicca
» Hexenwahn im 20. Jh
» Die Hexen sind los!
» Unser Kino Filmtipp 01

Newsletter


Partnerseiten

Linktausch Mittelalter
Spenden helfen!


Anzeigen


heimarbeit68.de


Linktausch
Kredit
Girokonto
Handy orten
Gebrauchtwagen
Handys
Jobs
Geld verdienen
MLM und Vertrieb
Immobilien
Abnehmen
Geldanlagen
» Link anmelden «Kontrollbild


 

Wer glaubt heute noch an Zauberei, Magie, Hexen und Hexerei?

Hexen-Forum.de - Infos zu den Themen  Wer glaubt heute noch an Zauberei, Magie, Hexen und Hexerei? Wer glaubt heute noch an Zauberei, Magie, Hexen und Hexerei?

Hexen im "Atomzeitalter"? Diese Frage bewegte die Gemüter in den 50er Jahren. Es erschien als Widerspruch, dass im Wirtschaftswunderland Bundesrepublik Hexenbanner und Wunderheiler immer noch ihren Geschäften nachgingen.

Um Genaues darüber zu erfahren, gab es 1956 eine Umfrage des Allensbacher Institutes für Demoskopie (Volksbefragung). Man stellte an einen ausgewählten Personenkreis, der einen Querschnitt durch die Gesamtbevölkerung darstellen sollte, folgende Frage:

"In früheren Zeiten hat man an Hexen geglaubt. Denken Sie, dass vielleicht doch etwas daran ist, dass es vielleicht Hexen gibt?" Darauf antworteten 1 Prozent der Befragten, dass sie mit Bestimmtheit an Hexen glauben würden. 7 Prozent waren unsicher und meinten, vielleicht sei doch etwas daran. Diese insgesamt also 8 Prozent der Befragten wurden nun auf die Gesamtzahl der Bundesbürger übertragen. So kam das Ergebnis zustande, dass anscheinend 8 Prozent oder 4 Mio. Bundesbürger die Existenz von Hexen nicht ausschließen wollten.

Magie und Zauberei ist auch heute ein interessantes Thema

Im April 1973, also 17 Jahre später, wurde die Umfrage mit derselben Frage wiederholt. In dieser Zeit schien das Interesse an Magie, Zauberei usw. wieder gestiegen zu sein, so dass sich die erneute Befragung damit rechtfertigen ließ. Die Frage war so geblieben. Was sich verändert hatte, waren die Antworten: jetzt gaben 2 der Befragten an, sie glaubten an Hexen und 9 % antworteten mit "vielleicht".

Damit erhöhte sich der Prozentsatz derer, die Hexerei für möglich hielten, auf 11 Prozent. Übertragen auf die Gesamtzahl der Bundesbürger waren das immerhin 6,8 Mio. Menschen.

Dieses Ergebnis muss aber nicht unbedingt bedeuten, dass nun der Hexenglaube zugenommen hat. Andere Faktoren, wie z.B. eine veränderte Haltung der Befragten zu Interviews, könnten eine Rolle gespielt haben.

 Hexen-Forum.de - Infos zu den Themen  Wer glaubt heute noch an Zauberei, Magie, Hexen und Hexerei?
Hexen-Forum.de - Infos zu den Themen  Wer glaubt heute noch an Zauberei, Magie, Hexen und Hexerei?
Die "Hexe" stellt man sich als alte hässliche Frau vor.

Was wohl feststehen dürfte ist, dass sich in der Zeit seit 1956 die Zahl der Hexengläubigen nicht verringert hat. Im November 1973 wurde die Umfrage in veränderter Form durchgeführt. 

Die Volkskundlerin Inge Schöck hatte dem Institut eine abgewandelte Frage vorgeschlagen, in der auf das Wort "Hexe" verzichtet wurde, da dieses von vornherein mit negativen Vorurteilen beladen wäre. 

Die neue Frage lautete: Man hört immer wieder die Meinung, dass es Leute gibt, die die Fähigkeit besitzen, anderen Unglück und Krankheit anzuwünschen, die dann auch eintreffen. Glauben Sie, dass so etwas möglich ist?

Wieder erhöhte sich die Anzahl derer, die mit "Ja" antworteten: es waren 9 Prozent der Befragten. 14 meinten "Vielleicht" und 77 Prozent "Nein". Zieht man die ersten Zahlen wieder zusammen, so ergibt das 23 Prozent der Befragten oder, übertragen auf die Bundesbürger, 13,4 Mio. Menschen, die an Personen mit solchen Fähigkeiten glauben.

Auf die Frage, wie solche Menschen zu bezeichnen seien, nannten 25 Prozent den Ausdruck "Hexe", 4 Prozent sagten "Teufel" oder "Satan", ebenso viele "Zauberer" oder "Magier", 3 Prozent meinten "böser Mensch" oder "Mensch mit bösem Blick" und 44 Prozent gaben an, keine Bezeichnung zu wissen.

aus: Inge Schöck, Hexenglaube in der Gegenwart, Tübingen 1978

Hexen-Forum.de - Homepage über die Geschichte der Hexen und Wicca im Mittelalter und in der Neuzeit.
Übersicht zu Hexen - Wicca & Magie

Übersicht zu Hexen - Wicca & Magie Hexenwahn im 20. Jh.
Übersicht zu Hexen - Wicca & Magie Bekämpfung des Hexenwahns
Übersicht zu Hexen - Wicca & Magie Verfolgte Frauen in Deutschland
Übersicht zu Hexen - Wicca & Magie Schutz vor Hexen, Zauber und Magie
Übersicht zu Hexen - Wicca & Magie Hexerei und Teufelsaustreibung
Übersicht zu Hexen - Wicca & Magie Wer glaubt heute noch an Zauber ....



» Startseite «


Copyright © hexen-forum.de

Mehr Pagerank, Homepage bekannt machen und mehr Besucher! | Google Pagerank Service, Link Exchange, free Seo Services, More Website Traffic and Seo Webmaster Tool!Pagerank Control Image

Counter